Im Gegensatz zu den letzten Wochen verging diese Woche nicht so schnell. Mit dem „Mid-Term-Break“ habe ich nun auch endlich mal eine Woche Ferien. Leider können wir wegen des Lockdowns nichts unternehmen, aber eine Woche kann man sich ja auch gut Zuhause ausruhen. Außerdem hat sich Eddie freigenommen um im Garten zu arbeiten, leider hat es aber sehr viel geregnet.

Letztes Wochenende

Ich habe ja bereits letzte Woche erzählt, dass wir am Samstag Brownies gebacken haben. Am Samstag kamen durch Zufall zwei Schwestern von Aimee gleichzeitig vorbei (trotz Besuchsverbot) und konnten die Brownies probieren. Sie sind sehr gut angekommen und das Blech war bereits Sonntag Abend fast leer. Ansonsten ist aber nicht sonderlich viel passiert.

Die Woche

Am Montag war ein „Bank Holiday“ und ich dachte eigentlich, dass das sowas wie ein landesweiter Feiertag ist. Als ich dann aber gesehen habe, dass der Supermarkt doch geöffnet hat, habe ich mal meine Gasteltern dazu gefragt. Am Bank Holiday haben, anders als ich dachte, alle Geschäfte weiterhin geöffnet, nur Angestellte in anderen Berufen haben frei. Ohne Corona wäre das also ein Tag der gerne zum Shoppen genutzt wird. Wegen des Lockdowns waren die Geschäfte aber doch geschlossen, und wir sind Zuhause geblieben. Am Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg zu Aimees bester Freundin gemacht. Die hat auch zwei kleine Kinder und wir waren dort dann ein wenig zum Klöhnen. Außderm hat sich Eddie deren Baustelle angesehen, die sind nämlich dabei ein eigenes Haus zu bauen.

Das Wetter war für ab Dienstag für den Rest der Woche schlecht angekündigt. Am Morgen sind Aimee und ich deswegen noch für einen Spaziergang zum Strand gefahren. Etwa nach der Hälfte der Strecke ist das Wetter umgeschlagen und man konnte bereits auf dem Wasser ordentlichen Regen erkennen. Der hat uns dann leider doch noch auf dem restlichen Rückweg in Verbindung mit starkem Wind erwischt. Mit einer Tasse irischem Tee wärmt man sich dann aber auch schnell wieder auf.

Am Mittwoch sind wir alle gemeinsam in Belmullet einkaufen gegangen, damit wir mal etwas aus dem Haus kommen. Ansonsten ist aber nicht viel passiert und Eddie hat sich auf Donnerstag und Freitag gefreut. Denn für dann hatte er die Maschinen für den Garten bestellt.

Der Donnerstag war leider sehr verregnet. Der große Bagger war trotzdem da, so hatten die Jungs ordentlich was zu beobachten von innen. Eddie war trotzdem die ganze Zeit draußen und hat den Arbeitern gesagt was sie machen sollen. Ich habe eine Regenpause abgewartet um dann spazieren zu gehen. Auf Grund des heftigen Regens konnte ich nicht meinen normalen Weg gehen. Dieser liegt neben dem Fluss, der aber übergetreten war und den Fußweg geflutet hat.

Am Freitag war das Wetter etwas besser. Und ich konnte beim Spaziergang wieder meine normale Route gehen. Ansonsten waren noch die Maschinen da und haben die geplanten Arbeiten im Garten fertiggestellt. Vorher war dort nur ein Berg Erde in der Mitte, und ansonsten alles sehr uneben. Nun ist aber alles gerade und bereit für weitere Arbeiten im Frühling.

Am Samstag war dann Halloween. Wie wahrscheinlich überall war auch hier das Rumgehen und Klingeln an den Häusern nicht möglich. Wir haben stattdessen am Abend eine kleine Halloween Party für die Jungs veranstaltet. Es gab zwei kleine Spiele für die und wir haben Chickenwings und Pizza zu Abendbrot gegessen.

Die Situation mit Corona

Wir sind weiterhin im Lockdown, aber die Fälle sind auf nur 416 neue am Freitag runter gegangen. Das sieht also ganz gut aus und Irland ist wohl im Moment das beste europäische Land in der Hinsicht. Dennoch gilt der Lockdown weiterhin bis Anfang Dezember.

Schlusswort

Ich freue mich persönlich nach dieser Woche schon wieder auf die Schule, einfach um wieder in einen ordentlichen Rhythmus zu kommen. Der Lockdown ist hart und ich hoffe, dass ich das einigermaßen überstehe. Aber ich habe sehr Glück gehabt mit meiner netten Familie, das sollte in der Hinsicht etwas helfen.

Und kaum zu glauben: mit den 10 Wochen ist bereits ein Viertel vom Auslandsjahr vorbei! Die Zeit verging echt wie im Flug.

Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Sonntag und hoffe, dass ihr weiterhin alle Gesund seid und bleibt.
Liebe Grüße aus Irland

Ein Kommentar

  1. Lieber Linus, das klingt ja alles ganz gut und ich muss mir keine Sorgen um dich machen. Wie schön, dass du mit der Familie so gut auskommst. Wünsch dir eine abwechslungsreiche Schulwoche. Sei fest umarmt

    Oma Gitta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.