Letztes Wochenende ging es mir ja leider nicht so gut und ich habe auch den Samstag nochmal im Bett verbracht.

Die Woche

Am Montag bin ich auch nochmal Zuhause geblieben, weil es mir immer noch nicht so gut ging. Im Laufe des morgens hat meine Gastmutter dann plötzlich einen Anruf vom Contact-Tracing bekommen. Über die Corona App wurde ein Close Contact mit einer positiven Person festgestellt. Da Aimee ihre Handynummer hinterlegt hatte, konnten sie sie erreichen, ansonsten wäre ihr das garnicht aufgefallen. Deswegen mussten die Jungs dann alle aus der Schule abgeholt, damit das ganze Haus Corona Tests macht. Dafür mussten wir eine Stunde nach Castlebar fahren, weil dort das nächste Testzentrum liegt. Dort haben wir dann auch Eddie getroffen, der seine Arbeit abbrechen musste. Während dem Test hatte ich das Gefühl, dass die mit dem Wattestäbchen noch weiter in die Nase gegangen sind als ich es bisher kannte. Schön war es also nicht. Aber zum Glück einigermaßen schnell überstanden, sodass wir uns auf den Weg zurück machen konnten.

Logischerweise mussten wir am Dienstag dann alle zuhause bleiben. Ich konnte aber mit den Jungs das Hamburg-Memory spielen, was am Montag in einem Paket von meinen Eltern ankam. So ging der Tag einigermaßen schnell vorüber. Am Abend kam dann die erlösende Nachricht, dass alle Test Ergebnisse negativ sind. Aimee hat dann mit unserem Schulleiter telefoniert ob wir wieder in die Schule können. Ich sollte am Mittwoch noch einmal zuhause bleiben, damit ich 48 Stunden ohne Symptome bin.

Cristóbal ist dann aber am Mittwoch wieder ganz normal zur Schule gegangen. Ich hatte nochmal einen entspannten Tag zu Hause, wobei der Mittwoch ja sowieso immer der kurze Tag. Nachdem die Jungs dann um kurz nach zwei auch wieder zu Hause waren habe ich mit denen wieder Memory gespielt. Das war eine echt gute Idee das zu kaufen! Außerdem hat mir Hennriette noch berichtet, dass sich unsere Stufe gewundert hat warum ich nicht da bin, Cristßobal aber schon.

Am Donnerstag war ich dann aber wieder in der Schule und hatte einen ganz normalen, unspektakulären Tag dort. Wir haben lediglich einen Test in Mathe geschrieben, der war aber auch okay. Es war nur erstaunlich, dass ich echt fast nichts verpasst hatte. Die beiden einzigen Fächer waren Home Economics und Musik, das Nachholen ging aber auch fix. In Englisch hat mir unser Lehrer dann gesagt, dass ich den Zitate-Test am Freitag nicht mitschreiben muss. Das hat mir sehr geholfen, weil ich nur für Home Ecnomomics am Nachmittag lernen musste.

Freitag haben wir dann den Test in Home Ecnomics geschrieben, der war auch voll in Ordnung. Während die anderen den Test in Englisch geschrieben haben konnte ich dann ganz entspannt schon Hausaufgaben machen. Leider haben wir am Freitag nicht wie sonst in Biologie experimentiert, es fehlten nämlich die benötigten Chemikalien für die Immobilisierung von Enzymen. Nach der Schule bin ich dann wieder Laufen gegangen, obwohl es 5°C mit Wind und Regen waren. Das hat aber sehr gut getan!

Der Samstag war dann auch wieder sehr entspannt. Nach dem Frühstück bin ich mal wieder Fahrrad gefahren, das war sehr schön. Und nach dem Mittagessen bin ich mit Eddie zum Haus seiner Eltern gefahren, da die ein Problem mit ihrem Smart-TV haben. Dieses konnte ich aber leider nicht lösen und wir sind dann irgendwann wieder zurück gefahren. Davor hat mir Eddie aber noch die Garage mit Torf gezeigt. Seine Eltern heizen noch richtig traditionell mit Torf, haben aber auch für den Notfall einen Heizöl Vorrat.

Die Situation mit Corona

Die Fallzahlen sind hier in Irland inzwischen relativ stabil. Sie schwanken zwischen 300 und 450 täglich. Dadurch hat Irland inzwischen auch den orangenen Status bei dem Covid-Ampelsystem der Europäischen Union. Nächste Woche entscheidet die Regierung wie es im Dezember weitergeht. So wie es im Moment scheint werden wir von Level 5 wieder auf Level 3 wechseln, jedoch mit etwas strikteren Maßnahmen.

Schlusswort

Nachdem ich mich gestern ausgeruht und nichts für die Schule gemacht habe, muss ich mich da heute noch ein paar Sachen machen. Wir schreiben morgen direkt einen Test in Musik und für Business muss ich jetzt doch noch den Film ansehen den ich verpasst habe, damit ich dafür eine Zusammenfassung schreiben kann.

Ich hoffe, dass es euch gut geht und wünsche euch noch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche!
Liebe Grüße aus Irland

2 Kommentare

  1. Lieber Linus, danke für deinen neuen Beitrag.
    Besonders interessant fand ich die Abbildung der Corona-Ampel. Hab ich bei uns noch nicht in der Form gesehen. Sie verschafft aber einen sehr guten Überblick. Sollte in Deutschland vielleicht für die einzelnen Bundesländer übernommen werden.
    Weiter eine gute Woche
    Oma Gitta

    • Liebe Oma,
      dieses Corona-Ampelsystem ist noch relativ neu und soll Reisen innerhalb von Europa vereinfachen. Leider hat Deutschland das aber noch nicht „angenommen“, sodass immer noch ausschließlich die vom RKI bekanntgegebenen Länder gelten.
      Liebe Grüße
      Linus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.