Diese Woche war meine zweite Ferienwoche und es ist nicht so sonderlich viel passiert. Deswegen werde ich zusätzlich noch über Ostern berichten, anstatt dies in einem anderen Beitrag zu verfasssen.

Die Woche

Am Montag haben wir nichts besonderes gemacht, obwohl Ostermontag war. Dafür waren die Jungs ja aber bereits am Samstag zum Ostereier Suchen bei der Oma. Für mich hat am Abend aber dennoch der Klavierunterricht stattgefunden, weil wir ja alle nichts anderes zutun haben.

Mittwoch bin ich dann noch einmal zum meiner Klavierlehrerin gefahren um dort auf dem Klavier üben zu können. Ich muss nämlich bis Montag zwei Aufnahmen für Musik abgeben, die dann in meine Sommernote zählen.

Den Rest der Woche hatten wir genauso wechselhaftes Wetter wie ich es aus Deutschland gehört habe. Am Samstag morgen hat es sogar plötzlich geschneit, wie ihr auf dem Foto hier sehen könnt.

Ostern in Irland

Generell wird Ostern hier ebenso gefeiert wie in Deutschland. Ich bin mir nicht sicher ob meine Gastfamilie in die Kirche gehen würde, aber das ist ja wegen Corona sowieso seit Oktober nicht mehr möglich. Auch die Ostereier Suche gibt es hier, wie wir es aus Deutschland kennen. Es gibt aber nicht die typischen Osterhasen aus Schokolade. Hier gibt es Boxen mit einem großen Schokoladen Ei und einer extra Süßigkeit drin.

Das Ei auf dem Bild habe ich von meiner Gastmutter bekommen. Dort war dann also ein großes Ei aus normaler Schokolade drin und noch ein KitKat Chunky Riegel. Außerdem haben wir auch von dem Koordinator der Internationals, den wir immer im Irisch Unterricht haben, am letzten Freitag vor den Ferien so ein Ei bekommen. Das war eins von Cadburry und ich hatte als „extra“ noch ein Schokoei mit Cream Füllung.

Aber das was ich wohl am meisten vermisst habe ist das große Osterfrühstück was wir sonst immer machen. Hier war das Frühstück genauso wie an jedem anderen Tag, also nichts besonderes. Nun weiß ich das also umso mehr zu schätzen! 🙂

Die Situation mit Corona

Die Fallzahlen sind in der gesamten letzten Woche wieder um die 400-500 Fälle pro Tag gewesen, einmal sogar deutlich weniger. Das ist sehr schön zu sehen, weil jetzt auch langsam darüber gesprochen wird die Restriktionen wieder (langsam) zu lösen.

Mit den niedrigen Fallzahlen spricht also auch nichts dagegen, dass nun am Montag wieder alle Stufen zur Schule gehen. Ich hoffe nur, dass sich auch alle an die Hygiene-Vorschriften halten und es zu keinem Ausbruch kommt. Wir haben schon von ein paar Schulen im Land gehört, die geschlossen werden mussten weil Covid ausgebrochen ist.

Schlusswort

Ich fange so langsam an zu realisieren, dass sich mein Auslandsjahr langsam dem Ende zu neigt. Ich habe jetzt nur noch 6 Wochen Schule und danach noch eine Woche um alles fertig zu bekommen. Das hört sich erstmal viel an, aber die letzten Wochen sind total im Flug vergangen. Und irgendwie ist das sehr komisch darüber nachzudenken, dass ich in 7 Wochen bereits Zuhause sein werde. Natürlich freue ich mich auch, aber das Leben hier ist inzwischen zur Normalität geworden und ich kann mir irgendwie noch nicht vorstellen, dass sich das plötzlich wieder total ändern wird.

Ich hoffe, dass ihr alle gesund und munter seid! Ich freue mich jetzt wieder total auf die Schule, auch wenn einige Tests anstehen. Vorher muss ich heute aber noch die Aufnahmen für Musik machen, ich hoffe dabei klappt alles. Ich werde ein Stück auf dem Klavier spielen und ein Lied singen, zum Glück kann mir meine Klavierlehrerin bei beidem helfen!

Bleibt Gesund und liebe Grüße aus Irland!

2 Kommentare

  1. Lieber Linus,
    die Zeit Deiner Rückkehr naht. Du hast ja in all den vielen Wochen so viel aus Irland, von der Schule und Deinen Gasteltern erzählt, aber trotzdem wirst Du noch viel erzählen können, wenn Du wieder zu hause in HH bist.
    Bei mir ist bzgl. Gesundheit alles weiterhin in Ordnung. Ich habe mich bei meinem Hausarzt für eine Impfung angemeldet. Evtl. soll ich schon kommende Woche die 1. bekommen.
    Liebe Grüße und bleib weiterhin gesund
    Opa

    • Lieber Opa,

      das mit der Impfung hört sich ja klasse an! Hier hat nun auch die Mutter meiner Gastmutter endlich die erste Dosis bekommen, es geht also voran.

      Bleib weiter gesund und munter!
      Liebe Grüße,
      Linus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.