Nach meiner Akunft am Freitag Abend gab es für den Schulstart im Auslandsjahr noch ein bisschen was zutun. Darüber und über den ersten Schultag soll es in diesem Beitrag gehen.

Schuluniform in Irland

In Irland ist es üblich, dass an den Schulen eine Schuluniform getragen wird. Genau so ist es auch an der Our Lady’s Secondary School in Belmullet, auf die ich für 9 Monate gehen werde. Deswegen sind wir direkt am Samstag nach Belmullet gefahren, um dort meine Schuluniform zu besorgen. Diese werden nicht an den Schulen verkauft, sondern von einem Laden direkt in Belmullet. Die Schuluniform besteht aus einem Pullover („Jumper“) und einer Anzugshose, wobei man auch eine andere dunkelgraue Hose tragen kann.

Zu der grauen Hose und dem Pullover muss man zusätzlich noch ein weißes Hemd / Polo-Shirt tragen. Diese habe ich aber bereits aus Deutschland mitgebracht.

Schulbus oder halt auch nicht

Weil ich nicht in Belmullet sondern ca. 20 Kilometer außerhalb wohne, muss ich eigentlich den Schulbus nehmen um zur Schule zu gelagen. Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus sind die Sitzplätze allerdings in jedem Bus sehr beschränkt. Deswegen kann es laut der irischen Organisation bis zu 8 Wochen dauern, bis ich ein Ticket für einen Schulbus bekomme. Bis dahin werden ich und der Spanier der auch noch in meiner Gastfamilie ist immer von unserer Gastmutter zur Schule gefahren und wieder abgeholt.

Erster Schultag

Der erste Schultag begann für uns mit einer Einführung in die Hygieneregelungen der Schule bzw. den Vorschriften des Landes. Danach sind wir Auslandsschüler im 5th Year noch kurz bei den Schülern aus dem Transition-Year (TY) geblieben, bis wir vom Koordinator für das 5th Year abgeholt wurden. Dieser hat uns ein wenig durch die Schule geführt. Im Anschluss haben wir noch einen Account für die Computer in der Schule und die Login-Daten für Gmail inklusive Google Classroom etc. bekommen. Zum Schluss haben wir noch die vier Wahlpflicht-Fächer gewählt. Ich habe mich für Business Education, Engineering, Music und Home Economics entschieden. Zu den einzelnen Fächern werde ich aber irgendwann später nochmal detaillierte Beiträge verfassen. Um 12 Uhr war dann auch schon Schulschluss am Montag, weil die Abschlusszeugnisse für den letzten Jahrgang ausgegeben wurden.

Wir sind also am Montag nicht mehr dazu gekommen andere Schüler kennenzulernen, aber dafür ist ab Dienstag ja auch noch genug Zeit gewesen. Generell war der Schulstart aber schön, ich habe viel von der Schule kennengelernt und freue mich jetzt noch mehr auf das Auslandsjahr.

2 Kommentare

  1. Hi Linus, ich bin schon ganz gespannt, was Du über die einzelnen Fächer berichten kannst. Wie ist es denn mit den Hygieneregeln? Ist das so ähnlich wie die ersten Wochen in Hamburg? Und können alle Schüler gleichzeitig zur Schule?
    Liebe Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.